Das sagen unsere Besucher:

Danke dem gesamten freundlichen Team für den abgelaufenen Sommer. Freu mich schon sehr auf die Wintersaison! (Hubert M.)

Neubau Sektion 1

Das aktuelle Tagebuch zum Neubau der 1. Sektion der Glungezerbahn

Der 51 Jahre alte Doppelsessellift zwischen der Talstation in Tulfes und der Mittelstation Halsmarter hat seinen Dienst erfüllt und wird in den kommenden Monaten durch eine neue, moderne 10er-Kabinenbahn der Firma Doppelmayr ersetzt. In knapp sieben Minuten geht es dann bequem und sicher speziell für Kinder und Familien die gut 600 Meter Höhenunterschied hinauf zur Mittelstation Halsmarter. Start mit der neuen Bahn ist voraussichtlich Mitte Dezember. Laut Bauzeitplan ist man termingerecht unterwegs und hofft, dass nichts Unerwartetes zu Verzögerungen führt. Ende September beginnt die Firma Doppelmayr mit den Seilbahntechnischen Aufbauten. Bereits Anfang November erfolgt die mechanische Inbetriebnahme. Die interne Abnahme durch Doppelmayr beginnt Ende November, dann soll um den 10. Dezember der Probebetrieb laufen. Die Betriebsbewilligung durch die Seilbahnbehörde ist mit 21.12.2018 angesetzt und wird eine Laufzeit von 40 Jahren haben.

Hier können Sie uns beim Neubau der Glungezerbahn begleiten:

Mittwoch 03.10.2018

Die Stützenmontage der Fa. Doppelmayr per Hubschrauber wurde innerhalb von 3 Stunden erledigt!

Dienstag 02.10.2018

Fertigung der Dienst und Steuerungsräume bei der Zimmerei Kößler & Annabith – Tulfes

Bgm. Martin Wergscheider besichtigt den Baufortschritt

Fa. Doppelmayr beim Aufbau der Bergstation

Unsere Mitarbeiter beim Zusammenbauen der Seilscheibe an der Bergstation.

Donnerstag 27.09.2018

Der Bau geht zügig und planmäßig voran.

Die Talstation nimmt schon durch die Erstellung der Seilbahntechnik der Fa. Doppelmayr Form an.

  • Die Teile der Stützen warten bereits auf die Montage per Hubschrauber. Sämtliche Stützen werden in der 40 Kalenderwoche montiert.
  • Bereits in der KW 42, 43 wird der Dachaufbau bei der Talstation erfolgen.

Donnerstag 19.09.2018

Die ersten Stützen - 6 und 7 - stehen!!

Die Vormontagen der Strecke haben begonnen.

Mittwoch 12.09.2018

Es geht mit riesen Schritten voran!
Bergstation hintere Stütze, Streckenfundamente kurz vor Fertigstellung;
Anlieferung der Stützenteile der Fa. Doppelmayr;
Talstation – Wandaufbauten;

Freitag 07.09.2018

Die Bodenplatte der Talstation wird betoniert. Anlieferung der ersten Streckenteile.

Donnerstag 30.08.2018

Es wird fleißig betoniert

An der Bergstation wachsen die Steher ca. 10 Meter und 12 Meter in die Höhe
An der Talstation wird die Frostschürze betoniert 
Die ersten Betonsockel der Steher 1a und 1b sind vor Fertigstellung 
An den letzten 3 Fotos kann man erkennen, welche Dimensionen von Stehern an der Bergstation entstehen.

Mittwoch, 22. August 2018

Erste Betonlieferungen an der Bergstation.

Überraschung  gleich oberhalb der Stütze bei der Talstation - ein Kanal hinderte bei den Grabungsarbeiten
Die Schalung für die Stütze der Bergstation ist in Arbeit
Der Eisenkranz von der Stütze 9 (letzte Stütze vor der Bergstation) ist eingebaut.

Montag, 20. August 2018

Die Abbrucharbeiten sind abgeschlossen.

Zur Zeit werden sämtliche Aushubarbeiten für die Stützen und Gebäude erledigt, sodass mit den Betonarbeiten gestartet werden kann.
Erste Anlieferung der Fa. Doppelmayr
Der Kran in der Talstation steht!
Grundierungsarbeiten Talstation

Samstag, 18. August 2018

Aushubarbeiten der neuen Talstation 

Das alte Kassenhäuschen hat ausgedient ;)

Dienstag/Mittwoch, 7./8. August 2018

Rodungsarbeiten an der Lifttrasse

Montag, 6. August 2018

Die Abrissarbeiten der alten Anlage gehen zügig voran.

Die Vorfreude auf die neue Bahn ist überall spürbar. Hier einige Daten zur neunen Einseilumlaufbahn der Firma Doppelmayr mit 10er-Kabinen.

Technische Daten:

Höhenunterschied Tal – Berg 617 Höhenmeter
Fahrstrecke

1.688,07 Meter

Max. Fahrgeschwindigkeit 6 Meter/Sekunde
Fahrzeit ca. 6:35 Minuten
Förderleistung 926 Personen/Stunde (im Endausbau 1600 Personen/Stunde)

    

Freitag, 3. August 2018

Live dabei: Auf dem Video fällt eine der alten Liftstützen der 1. Sektion der Glungezerbahn.

 

Mittwoch, 1. August 2018

Baustart der neuen 10er Einseilumlaufbahn von Tulfes auf Halsmarter.

Der langersehnte Moment ist da. Mit dem Baustart sind die langen Bemühungen um den Neubau der Glungezerbahn erfolgreich. Das Glungezerbahn-Team beginnt volle Vorfreude und Energie mit den Neubaumaßnahmen.

 

Dienstag, 31. Juli 2018

Der Baubescheid ist rechtskräftig. 

Der letzte Betriebstag des alten 51 Jahre alten Doppelsesselliftes ist angebrochen, morgen ist Baustart.
 

Donnerstag, 19. Juli 2018

Die Bauverhandlung im Gemeindezentrum Tulfes endet mit einem positiven Baubescheid für die Glungezerbahn.

© 2018 Glungezerbahn